Ran an die bunten Dreiecke: Wimpelketten selber nähen

Wimpelkette_1_by myneedleworksBunte Wimpelketten sind immer wieder ein beliebtes Nähprojekt für Zwischendurch, gerade auch bei Näheinsteigern. Ob fürs heimische Wohnzimmer, als bunter Blickfang über der Wickelkommode oder als tolle Oster- oder Weihnachtsdeko – Wimpelketten sind vielfach einsetzbar. Ein paar Stoffreste und ein Schrägband zusammengesucht, und es kann losgehen! Die kostenlose Nähanleitung + Wimpelschablone kannst du dir hier bei myneedleworks herunterladen.

 

Für die Wimpelkette dieser Nähanleitung empfehle ich Stoffe aus 100% Baumwolle. Nach Bedarf kannst du natürlich auch andere Stoffe für die Wimpel verwenden. Bitte achte jedoch darauf, dass du für diese Wimpelkette Stoffe verwendest, die nicht ausfransen, da die Ränder der Wimpel nicht vernäht und gewendet, sondern mit einer Zackenschere zugeschnitten werden. Die fertige Kette hat acht Wimpel und ist ca. 2 Meter lang.

 

 

Benötigtes Material

Wimpelkette_Material_by myneedleworksBaumwollstoff (vier verschiedene Farben/Muster):
je 30 x 45 cm

Schrägband (farblich passend zu den Stoffen):
2 m lang; 2 cm breit

 

 

 

Zusätzlich benötigst du:

Nähgarn „Allesnäher“ – farblich passend zu den Stoffen, Stoffschere, Fadenschere, Zackenschere, Maßband, Schneiderkreide, Stecknadeln, Nähmaschine, Bügeleisen

 

Tipp:

Wasche alle verwendeten Stoffe vor dem Nähen, damit die fertige Wimpelkette beim späteren Waschen nicht einläuft.

 

Wimpel zuschneiden

1. Schneide zunächst die Schablone für die Wimpel aus – die dazu benötigte Schablone findest du in der Nähanleitung, die du dir am Ende des Blogpost herunterladen kannst. Lege dann die Schablone auf den Stoff und stecke sie mit Stecknadeln fest.

Wimpelkette_Schablone_by myneedleworksWimpelkette_Schablone auf Stoff_by myneedleworks

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Ergänze nun mit Schneiderkreide eine zusätzliche Nahtzugabe von ca. 0,75 cm und schneide den Wimpel aus. Schneide aus jedem Stoff jeweils vier Wimpel aus, sodass du letztendlich 16 Stoffwimpel vor dir hast.

Wimpelkette_Schablone auf Stoff ausgeschnitten_by myneedleworks

Ausgeschnittener Wimpel + 0,75 cm Nahtzugabe

16 zugeschnittene Wimpel

16 zugeschnittene Wimpel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wimpel nähen

1. Lege zwei Wimpel des selben Stoffes links auf links aufeinander – die schönen Stoffseiten zeigen also nach außen – und stecke sie auf beiden langen Seiten mit Stecknadeln fest.

Alternative: Um deine Wimpelkette noch bunter zu gestalten, kannst du auch zwei unterschiedliche Stoffe für einen Wimpel verwenden.

2. Steppe beide langen Seiten im Abstand von 0,75 cm (die Nahtzugabe entspricht der Breite eines Nähfüßchens) ab. Verriegle am Anfang und am Ende die Naht, damit diese nicht aufgeht. Die kurze Seite des Wimpels bleibt offen und wird später mit dem Schrägband verschlossen.

Erste lange Seite absteppen und zu Beginn die Naht verriegeln

Erste lange Seite absteppen und zu Beginn die Naht verriegeln

An der Spitze des Wimpels die Nadel in den Stoff einstechen, Füßchen anheben, den Stoff wenden und an der zweiten langen Seite weiternähen

An der Spitze des Wimpels die Nadel in den Stoff einstechen, Füßchen anheben, den Stoff wenden und an der zweiten langen Seite weiternähen

Zweite lange Seite absteppen und am Ende die Naht wieder verriegeln

Zweite lange Seite absteppen und am Ende die Naht wieder verriegeln

 

 

 

 

 

 

 

Abgesteppte Naht

Abgesteppte Naht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zacken schneiden

1. Schneide nun mit einer Zackenschere den Rand der beiden langen Wimpelseiten, die du eben zusammengenäht hast, zu.

Wimpelkette_Zackenschere_by myneedleworksWimpelkette_mit Zacken_by myneedleworks

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Verfahre genauso mit den anderen sieben Wimpeln.

Mit der Zackenschere zugeschnittene Wimpel

Mit der Zackenschere zugeschnittene Wimpel

Wimpelkette fertigstellen

1. Für die Fertigstellung der Wimpelkette bügelst du das Schrägband in der Mitte um; das erleichtert das Einnähen der einzelnen Wimpel. Lege nun den ersten Wimpel in das Schrägband und stecke es mit Stecknadeln fest. Lasse dabei am Anfang ca. 20 cm Schrägband stehen, um die Kette besser aufhängen zu können.

Wimpelkette_Schrägband_by myneedleworks

Schrägband umbügeln

Wimpelkette_erster Wimpel nähen_by myneedleworks

Wimpel mit Stecknadeln im Schrägband feststecken

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Verfahre genauso mit den restlichen Wimpeln und lasse jeweils 5 cm Abstand zwischen den einzelnen Wimpeln.

Zwischen jedem einzelnen Wimpel jeweils 5 cm Abstand lassen

Zwischen jedem einzelnen Wimpel jeweils 5 cm Abstand lassen

3. Steppe nun das gesamte Schrägband inklusive der acht festgesteckten Wimpel knappkantig ab. Verriegle die Naht zu Beginn und am Ende, damit diese nicht aufgeht.

Schrägband knappkantig absteppen

Zu Beginn die Naht verriegeln

Wimpelkette_Schrägband nähen_by myneedleworks

Schrägband knappkantig absteppen

 

 

 

 

 

 

 

 

Deine selbstgenähte Wimpelkette ist fertig!

Wimpelkette_final_by myneedleworksWimpelkette_Wimpel mit Baby_by myneedleworks

Kostenlose Nähanleitung

Lade dir hier die Nähanleitung + Schablone für die bunte Wimpelkette kostenlos herunter:

 

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachnähen!

Liebe Grüße
Gabi

 

Noch mehr DIY-Ideen von myneedleworks findest du hier.