Tablet-Schutzhülle aus Wollfilz

iPad_Huelle 3_myneedleworksStell dir vor, du sitzt in der Bahn, holst zum Lesen dein Tablet raus und in einem kurzen, unachtsamen Moment rutscht es dir aus der Hand und fällt zu Boden – ich hoffe, dass dir das noch nicht passiert ist! Um das gute Stück zu schützen, ist eine Tablet-Hülle absolut lohnenswert. Leider sind die meisten Schutzhüllen in den Elektronikmärkten überteuert und völlig unattraktiv – wie gut, dass man die Tablet-Hülle einfach selbst machen kann 🙂


Ob Tablet, Smartphone oder Notebook – die meisten Geräte sind unheimlich teuer und empfindlich. Daher boomt der Markt für Schutzhüllen in allen möglichen Farben und Formen. Ich selbst habe für mein iPad Mini eine Schutzhülle gesucht, die hübsch aussieht, erschwinglich ist und das Gerät optimal schützt. Gekauft habe ich nach langer Suche eine Hülle, die zwar einigermaßen gut aussieht, dafür aber teuer war und das Gerät meiner Ansicht nach nicht sehr gut schützt, sollte es mal zu Baden fallen. Also habe ich mir überlegt, eine weitere Hülle aus dickem Wollfilz zu nähen, die meinen Ansprüchen an eine Tablet-Schutzhülle voll und ganz entspricht.


Das Ergebnis:

Optik:         Ganz nach meinem Geschmack 🙂
Schutz:      Durch den 3 mm dicken Wollfilz optimal geschützt
Komfort:   Praktische Außentasche für Kopfhörer, WLAN-Hotspot oder Sonstiges
Preis:          ca. 10 Euro Materialkosten

iPad_Huelle 3_myneedleworksiPad_Huelle_offen_myneedleworks

 

Ran ans Nähen

iPad_Huelle_Material_myneedleworks

Für diese Tablet-Schutzhülle (passend für ein iPad Mini mit den Maßen 20 x 13,5 cm) benötigst du:

Wollfilz (dunkelrot): 24 x 39 cm und 3 mm dick
Baumwollstoff mit ausgedrucktem Karomuster: 19 x 24 cm
1 silbernen Knopf
Elastik-Kordel (schwarz): 30 cm
Garn in der zum Wollfilz passenden Farbe

Natürlich kannst du die Materialien ganz nach deinem Geschmack anpassen.

 


TIPP:

Benutze zum Zuschneiden des Wollfilzes einen Stoff-Rollschneider, ein Lineal und eine Schneidermatte. So kannst du die Kanten exakt und sauber zuschneiden.

 

1. Außentasche nähen

Für die auf die Schutzhülle aufgenähte Außentasche faltest du den bedruckten Baumwollstoff einfach rechts auf rechts, sodass ein Rechteck mit den Maßen 9,5 x 24 cm entsteht. Nähe nun die drei offenen Kanten mit einem einfachen Steppstich im Abstand von einem Nähfüßchen (entspricht ca. 0,75 cm) zusammen. Damit du das Rechteck am Schluss wenden kannst, musst du an einer Seite eine kleine Wendeöffnung von ca. 5-6 cm offen lassen. Diese kannst du dann später mit ein paar Stichen schließen oder du steppst die ganze Seite ab. Schneide nach dem Nähen die Nahtzugabe auf ca. 0,5 cm zurück, wende das Rechteck und bügle es glatt. Zum Schluss schließt du noch die Wendeöffnung wie eben beschrieben – die Außentasche ist nun fertig.

 

2. Außentasche an die Schutzhülle nähen

iPad_Huelle_naehen_3_my needleworksIm nächsten Schritt nähst du die Außentasche an die Schutzhülle dran. Dafür legst du das eben genähte Rechteck aus bedrucktem Baumwollstoff im Abstand von 2 cm an das Ende des Wollfilz-Stücks. Die Außenkanten liegen exakt auf den Kanten des Wollfilzes. Nähe dann nur die lange Seite des Rechtecks, die in Richtung des restlichen Wollfilzes von ca. 27 cm zeigt, mit einem einfachen Steppstich im Abstand von einem Nähfüßchen (oder weniger) fest. Die beiden kurzen Seiten werden später an die Hülle genäht. Die zweite lange Seite bleibt offen.

 

3. Schutzhülle nähen

Die Schutzhülle wird einfach aus dem einen Stück Wollfilz genäht. Dazu knickst du die untere Hälfte mit der aufgenähten Außentasche in einer Höhe von ca. 14 cm um, sodass eine Tasche entsteht. Die Außenkanten liegen dabei exakt aufeinander.

Bitte beachte: Da der Wollfilz relativ dick ist, lässt er sich nicht ganz so leicht knicken wie dünnere Stoffe. Du musst beim zusammennähen also immer darauf achten, dass die Kanten wirklich aufeinanderliegen und sich nicht verschoben haben. Du kannst bei Bedarf das Stück auch mit Stecknadeln feststecken.

Nähe nun beide Seiten (jeweils ca. 14 cm) der Schutzhülle mit einem einfachen Steppstich im Abstand von einem Nähfüßchen zusammen. Die noch nicht angenähten kurzen Seiten der Außentasche werden nun automatisch mit angenäht. Verriegle den Anfang und das Ende der Naht, damit diese später nicht aufgeht.

iPad_Huelle_Naehen_myneedleworks

Eine Seite der Schutzhülle ist nun vernäht.

iPad_Huelle_Naehen_2_myneedleworks

Beide Seiten der Schutzhülle sind zusammengenäht. Die Außentasche ist ebenfalls fest auf der Schützhülle vernäht.

 

 

Damit du später das Tablet gut aus der Schutzhülle rausziehen kannst, schneide oberhalb der Außentasche ein kleines Eingriffsloch in den Wollfilz hinein.

 

 4. Knopf mit Elastik-Kordel annähen

iPad_Huelle_Knopf_annaehen_myneedleworksUm die Kordel problemlos anzubringen, brauchst du einen Knopf mit vier Löchern. In zwei davon fädelst du die Kordel ein (von unten nach oben in das erste Loch und dann von oben nach unten in das zweite Loch) und machst auf der Rückseite des Knopfes einen Doppelknoten rein. Die überstehenden Ende kannst du entweder zurückschneiden oder wie ich als dekoratives Element hängen lassen.

Im nächsten Schritt nähst du den Knopf in den beiden übrig gebliebenen Löcher an die Deckelaußenseite der Schutzhülle an. Wenn du nun den Deckel nach unten knickst kannst du die Elastik-Kordel eine mal rund um die Schutzhülle ziehen und die Schlaufe in den Knopf einhaken.

 

Fertig ist deine eigene Tablet-Schutzhülle!

iPad_Huelle 2_myneedleworks

 

Lade dir hier die kostenlose Nähanleitung runter:

 

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachnähen und würde mich sehr freuen, dein Ergebnis zu sehen 🙂

Liebe Grüße
Gabi